Ortsgruppentag 2017

Auf dem Ortsgruppentag der DLRG Ortsgruppe Hamm, in der Gaststätte Alte Mark in Hamm, stand die gute gemeinsame Arbeit in der Gliederung klar im Vordergrund. Uwe Brakelmann, als erster Vorsitzender der Ortsgruppe, lobte die sehr gute Arbeit der Freiwilligen, die sich auch eindrucksvoll in den Zahlen wiederspiegelte. So wurde im letzten Jahr in Hamm 102 Abzeichen an die Schwimmer verliehen. Neben der starken Nichtschwimmerausbildung war auch die Rettungsschwimmerausbildung ein großes Standbein. Für die Ausbildung der jugendlichen Schwimmer opferten 18 ehrenamtliche Ausbilder 1570 Stunden ihrer freien Zeit. Außerdem leisteten mehrere Rettungsschwimmer der Gliederung viele Stunden Wasserrettungsdienst sowohl in Hamm vor Ort, als auch an den deutschen Küsten der Nord- und Ostsee. Um den Wasserrettungsdienst in der Ortsgruppe weiter auszubauen, wurde beschlossen, in der Jugend 4 Veranstaltungen zum Kennenlernen des Wasserrettungsdienstes anzubieten. Hier können die jugendlichen Mitglieder einerseits die Arbeit im Wasserrettungsdienst und andererseits das im letzten Jahr neu angeschaffte Rettungsboot „Rudi“ kennenlernen. Nach 27 Jahren Dienstzeit war das Boot „Ernst Krüger“ der Ortsgruppe Hamm mittlerweile in die Jahre gekommen. Das neue Rettungsboot wurde im Oktober letzten Jahres, auf den Namen „Rudi“ getauft. Es soll eine bessere Qualität des Wasserrettungsdienstes gewährleisten. Das alte Boot wird jedoch nicht aussortiert, sondern für Ausbildungszwecke der Jugend weiter genutzt werden.

Ebenso positiv hervorgehoben wurden die steigenden Mitgliederzahlen, gerade im Bereich der Jugend. Dies war auch auf die gute Arbeit des Vorstandes zurückzuführen, der einmal im Jahr eine Vorstandsklausurtagung durchführt. Der erfolgreiche Vorstand der letzten Jahre wurde mit kleinen Veränderungen wiedergewählt. Als neues Vorstandmitglied dürfen wir Ute Weyde begrüßen, die in der Ortgruppe schon in den letzten Jahren für die Prävention sexualisierter Gewalt zuständig war und nun mit ihrer Stelle als Beisitzerin auch eine Stimme im Vorstand erhalten hat.

Neben dem Rück- und Ausblick Gliederung waren auch die Ehrungen der langjährigen und verdienten Mitglieder ein wichtiger Bestandteil. Aus der DLRG Ortsgruppe Hamm erhielten Vanessa Dunker, Luca Klingenberg, Moritz Lüke und Christina Wilhelm eine Ehrung für 10-jährige Mitgliedschaft. Außerdem wurden Werner Binder und Angelika Kaussen für 25 Jahre geehrt, sowie Martin Wohlfahrt und Heinz Wortmann für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe Hamm.

Zusätzlich zu den langjährigen Mitgliedern wurden auch aktive Mitglieder für Ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Verdienstabzeichen der DLRG ausgezeichnet. Karl-Heinz Poppe, 1. Vorsitzender des DLRG Bezirkes Hamm, ehrte Sina Diekämper mit dem Verdienstabzeichen in Bronze.

Ein weiterer Bestandteil des Ortsgruppentages war der Bericht der Jugend. Neben den zahlreichen und gut besuchten Veranstaltungen 2016 gab es auch hier den Ausblick in das Jahr 2017. Ein wesentlicher Bestandteil hierbei sind die Termine für die Schnuppertage in den Wasserrettungsdienst. An diesen Terminen wird den Kindern und Jugendlichen die Arbeit der DLRG nähergebracht und sie können auch aktiv daran teilnehmen. Im Jugendvorstand gab es keine personellen Veränderungen, die Jugendwarte des letzten Jahres wurden einstimmig wiedergewählt. Damit wurden Franziska Kellner im Amt der ersten Jugendwartin der DLRG Ortsgruppe Hamm und Markus Weikert im Amt des zweiten Jugendwartes bestätigt. Sie werden von Frederike Möller, Fynn Petry und Lars Tischendorf als Jugendsprecher unterstützt.

Ortsgruppentag 2017
von links: Karl-Heinz Poppe, Vanessa Dunker, Sina Diekämper, Christoph Helmrich, Uwe Brakelmann

Ortgruppentag 2017
von links: Christoph Helmrich, Ute Weyde, Thomas Dunker, Rudi Weyde, Manuela Cimin-Höntsch, Nicola Brakelmann, Martin Dunker, Mareike Bögge, Lars Tischendorf, Sina Diekämper, Franziska Kellner, Martina Poppe, Karin Brömmelhaus, Uwe Brakelmann, Karl-Heinz Poppe